Lektion 1.3 SPS Programmiersprachen

Gleich vorweg! Programmiersprachen sind nicht zu vergleichen mit Landesssprachen!! Vielmehr bietet jede Programmiersprache uns Wege an mit denen wir ans Ziel kommen. Eine SPS bietet uns fünf verschiedene Programmiersprachen, und zwar..

SPS Programmiersprachen: KOP, FUP, AWL, SCL und S7 Graph

Gleich vorweg!
Programmiersprachen sind nicht mit Landesssprachen zu vergleichen!!
 

Vielmehr bietet jede Programmiersprache einen eigenen Weg um ans Ziel kommen.

Eine SPS bietet uns fünf verschiedene Programmiersprachen:
 

Egal ob Siemens, Beckhoff, B&R oder Wago, durch die Norm „IEC 61131/EN 61131“ ist die grundsätzliche Funktionsweise bei allen Herstellern gleich.

In der Norm ist auch festgelegt das es 3 grafische und 2 textorientierte Programmiersprachen gibt.

Diese möchte ich dir nun vorstellen.
 
 

Kontaktplan (KOP)



Der Kontaktplan ist die erste grafische Programmiersprache, die uns zur Verfügung steht und vielleicht ist dir auch schon aufgefallen das der KOP wie ein an die Seite gekippter Stromlaufplan aussieht.

Dies ist auch der Grund warum diese Sprache bei Umsteigern (Mechatroniker, Anlagenelektriker usw.) sehr beliebt ist und vom Instandhaltungspersonal besonders gut gelesen und verstanden werden kann.

Die im Bild enthaltenen Symbole können mit Öffner und Schließer Spulen eines Relais verglichen werden.

KOP

Zum Vergleich hier ein klassischer Stromlaufplan



Wenn du Quereinsteiger bist und noch nicht genau weißt was ein Öffner, Schließer, Relais oder ein Schütz ist, dann ist das zu diesem Zeitpunkt nicht schlimm zumal es noch 4 weitere Sprachen gibt, um die Aufgaben zu lösen.

Weitere Informationen zu Relais findest du Hier
Stromlaufplan
 
 

Funktionsplan (FUP)



Mit dem Funktionsplan programmieren wir Aufgaben mit sogenannten Operator Boxen.

Vereinfacht gesagt müssen die Operanden (Sensoren, Taster…) die an den Boxen angeschlossen sind ein 1 Signal haben, damit das Ergebnis der Box auch ein 1 Signal hat. Dazu aber später mehr.

Weil die Boxen ganz einfach per Drag and Drop in das Programm gezogen werden können ist diese Programmiersprache gerade bei Anfängern sehr beliebt.
FUP
 
 

Graph (Ablaufsteuerung)



Die letzte grafische Programmiersprache, die uns zur Verfügung steht, ist der sogenannte Graph. Der Graph ist perfekt für Ablaufsteuerungen geeignet, da die einzelnen Schritte nach und nach abgearbeitet werden und je Schritt auch eine Aktion ausgeführt werden kann (nicht muss).

Die Weiterschaltbedingung (Transition) gibt an wann der Schritt verlassen und zum nächsten Schritt übergegangen wird.

Würden wir zum Beispiel in S8 (Schritt 8) einen Zylinder ansteuern könnten wir in T8 (Transition 8) überprüfen ob dieser auch seine Endstellung erreicht hat.

Wenn du weitere Informationen zum Thema Ablaufsteuerung benötigst, kann ich dir einen meiner Kurse ans Herz legen.

Hier ansehen!
Graph
 
 

Anweisungsliste (AWL)



AWL ist die erste textorientierte Programmiersprache, die ich euch zeigen will.

Rein optisch ist diese Programmiersprache schon etwas komplexer als die grafischen Programmiersprachen.

Der Vorteil ist aber, dass Anweisungen mit sehr vielen Operanden recht kompakt dargestellt werden. Auch gibt es in AWL einige Befehle die in FUP/KOP/Graph nicht zur Verfügung stehen.

Der Vorteil ist aber auch der größte Nachteil.
Denn gerade die Komplexität der vorhandenen Befehle macht es einem, als Anfänger schon recht schwer zu verstehen, was hier gerade vor sich geht.
AWL
 
 

Structured control language (SCL)



SCL ist neben AWL die mächtigste Programmiersprache, die uns in einer SPS zur Verfügung steht, obwohl sie auch nicht für alle Programmieraufgaben am besten geeignet ist.

Noch interessant zu Wissen ist das diese Sprache auf der Programmiersprache Pascal basiert und solltest du schon ein paar Erfahrungen mit Pascal, Java oder der gleichen gesammelt haben dann wirst du dich hiermit am wohlsten fühlen.
SCL
 



Damit sind wir für diesen Teil auch schon am Schluss angekommen und fassen zusammen das uns in der SPS Programmierung drei grafische und zwei textorientierte Sprachen zur Verfügung stehen.

Lass dich bitte nicht entmutigen, falls du noch nicht alles zu 100% verstanden hast

Das ist am Anfang ganz normal aber gemeinsam werden wir Schritt für Schritt Licht ins Dunkle bringen.
 

6 Comments

  1. scorzny6660@gmail.com sagt:

    sehr hilfreich

  2. Karim22 sagt:

    Das ist sehr gut erklärt, weiter so

  3. Oliver sagt:

    In drei Minuten einiges gelernt – Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.